Zum Inhalt

Datenschutzinformationen und Datenschutzklärung

Diese Datenschutzinformation informiert Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach der EU-Datenschutzgrundverordnung (im Folgenden „DS-GVO“) durch uns, Autohaus Pollin & Müller GmbH, Stralsund.


1. Anwendungsbereich

Diese Datenschutzinformationen gelten für eine Erhebung Ihrer personenbezogener Daten durch uns anlässlich
  • der Vereinbarung einer Probefahrt
  • des Kaufs eines Fahrzeugs, oder
  • einer Ihnen von KIA MOTORS DEUTSCHLAND GmbH und KIA Motors Corporation, Seoul, Republik Korea gegebenen Garantiezusage für Ihr erworbenes Fahrzeug, oder
  • des Abschlusses eines Finanzierungsvertrages über den Kauf eines Fahrzeugs, oder
  • den Abschluss eines Leasingvertrages über ein Fahrzeug, oder
  • des Besuchs unserer Werkstatt zur Durchführung von Wartungs- oder Garantiearbei-ten, oder
  • der Hilfestellung von KIA MOTORS Deutschland GmbH bei der Durchführung von Kfz-Wartungs- oder Serviceleistungen jeder Art, oder
  • der Durchführung etwaiger Rückrufaktionen, oder
  • der Durchführung von Kundenzufriedenheitsumfragen oder sonstiger Werbe- und Marketingmaßnahmen.


2. Die für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortliche Stelle

Sofern in dieser Datenschutzerklärung nicht anders angegeben, ist für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich:

Autohaus Pollin & Müller GmbH
Rostocker Chaussee 115
18437 Stralsund
Deutschland

E-Mail: info@kia-stralsund.de
Tel.: 03831-49 41 22


3. Kontaktdaten des Ansprechpartners für Datenschutz:

Bitte richten Sie Fragen rund um den Datenschutz an:
Pollin + Müller GmbH
Rostocker Chaussee 115
18437 Stralsund
E-Mail: info@kia-stralsund.de, Tel: 03831 / 494122
Telefon: 03831 / 494122


4. Definitionen

Dieser Datenschutzinformation liegen folgende datenschutzrechtliche Begriffe zugrunde, die wir zum leichteren Verständnis definiert haben:

Die DS-GVO ist die EU-Datenschutzgrundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679 des Eu-ropäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Perso-nen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG).

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Europäischen Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung. Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können, je nach gewählter Zahlungsart, etwa Banken oder Leasinggesellschaften oder sonstige Dienstleister sein, die wir für unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen.

Zur Abwicklung der Garantiezusage ist Empfänger Ihrer Daten auch die KIA MOTORS Deutschland GmbH, Frankfurt (s.u. Ziff 8) und die Kia Motors Corporation (12 Heolleung-ro, Seochu-gu, Seoul 06797, Republik Korea) als Garantiegeber und die Hyundai AutoEver Korea als Auftragsdatenverarbeiter (417 Yeondongdong-daero, Gangnam-gu, 06182Seoul, Republik Korea) (s.u. Ziff.9).

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. In der Sprache der DS-GVO wird diese auch als „Betroffener“ bezeichnet. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann. Personenbezogene Daten können etwa Name, Kontaktdaten, Bankdaten aber auch Fahrzeugdaten wie etwa die Fahrgestellnummer sein.

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Europäische Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden. Für die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Datenverarbeitungen ist die Autohaus Pollin & Müller GmbH, Stralsund die verantwortliche Stelle (s.o. Nr. 2).


Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung. Verarbeitungen kann etwa die Erhebung und Nutzung Ihrer Identifikationsdaten und Fahrzeugdaten beim Werkstattbesuch sein.


5. Welche Daten erheben wir von Ihnen?

Zur Durchführung unserer Dienstleistungen (Probefahrt, Fahrzeugkauf und/oder dessen Finanzierung, Garantieabwicklung, Hilfestellung bei Kfz-Servicedienstleistungen durch KIA Motors Deutschland GmbH, Durchführung von Rückrufaktionen, s.o. zu Nr.1) benötigen wir von Ihnen:

Persönliche Identifikationsangaben: Vor- und Nachnamen, Adresse, Geburtsdatum, Führerscheindaten, Email-Adresse, Telefonnummer, Kopie des Personalausweises oder des Reisepasses.

Bankverbindungsdaten: IBAN Ihrer Bankverbindung, gegebenenfalls Abgabe eines SEPA-Mandates.

Bonitätsdaten: Zur Durchführung eines Finanzierungs- oder Leasingvertrages können wir von Ihnen Bonitätsdaten wie etwa einen Gehaltsnachweis verlangen.

Fahrzeugdaten: Fahrgestellnummer (FIN), sowie bei der Durchführung von Wartungsarbeiten jeder Art die von Ihrem Fahrzeug ausgelesenen Fahrzeuganalysedaten.


6. Zwecke und Rechtsgrundlagen bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Vertragsdurchführung
Wir benötigen Ihre Daten, damit wir in der Lage sind, die von Ihnen gewünschten Dienstleistungen (Probefahrt, Fahrzeugkauf und/oder dessen Finanzierung, Kfz-Service­dienstleistungen wie Durchführung von Garantiearbeiten, Wartungsarbeiten, Reparaturen jeglicher Art, s.o. zu Nr.1) zu erbringen. Dabei greifen wir auf Ihre persönlichen Identifikationsangaben und Ihre Fahrzeugdaten zurück (s.o. Nr. 5).

Rechtsgrundlage der Datenerhebung ist die Durchführung des jeweiligen Vertragsverhältnisses (Vereinbarung über Probefahrt, Kfz-Kaufvertrag, Leasing- oder Finanzierungsvertrag, Werkstattauftrag) auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.

Mahnwesen, Inkasso und Durchsetzung und Verteidigung von Rechtsansprüchen
Bei offenen Forderungen uns gegenüber, geben wir Ihnen per E-Mail, SMS, per Post oder telefonisch einen entsprechenden Hinweis und schicken Ihnen ggf. eine Mahnung. Sofern und soweit infolgedessen eine Zahlung Ihrerseits ausbleibt, leiten wir ein Inkassoverfahren gegen Sie ein.

Das Inkassoverfahren wird durch einen von uns beauftragten Inkassodienstleister durchgeführt. Soweit dies für die Durchführung des Inkassoverfahrens erforderlich ist, führt der Inkassodienstleister Adressermittlungen durch und greift hierzu auf öffentliche Register zu, um Sie als Schuldner ausfindig zu machen

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Vertragsdurchführung und -abwicklung mit Ihnen auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO sowie aufgrund unserer berechtigter Interessen, den Missbrauch unserer Dienstleistungen zu verhindern und unsere Rechtsansprüche durchzusetzen, einschließlich Inkasso, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO.

Im Rahmen einer Rechtsstreitigkeit mit Ihnen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Durchsetzung und / oder Verteidigung unserer Rechte. Sofern und soweit dies für die Durchführung des Rechtsstreits erforderlich ist, greifen wir hierzu auch auf Daten aus anderen Quellen (z.B. öffentliche Register) zurück. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO sowie aufgrund unseres berechtigten Interesses, unsere rechtlichen Interessen wahrzunehmen, durchzusetzen und / oder zu verteidigen, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO.

Bonitätsprüfung
Vor dem Abschluss eines Finanzierungsvertrages über den Kauf eines Fahrzeugs oder den Abschluss eines Leasingvertrages über ein Fahrzeug führen wir eine Bonitätsprüfung durch. Hierzu verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um einen Zahlungsausfall zu vermeiden. In diesem Zusammenhang werden Ihre personenbezogenen Daten, die für die Bonitätsprüfung erforderlich sind, an die Wirtschaftsauskunftei (SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden) übermittelt.

Die Beurteilung des Kreditrisikos erfolgt auf Basis von mathematisch-statistischen Verfahren bei der Wirtschaftsauskunftei SCHUFA, sog. Scoring... Auf Basis der übermittelten personenbezogenen Daten wird eine statistische Wahrscheinlichkeit für einen Kreditausfall und damit Ihre Zahlungsfähigkeit berechnet. Die Wirtschaftsauskunftei übermittelt an uns anschließend Ihren Score-Wert.

Ihre Bonitätsdaten und die von der Schufa an uns übermittelten Daten) werden aufgrund unseres berechtigten Interesses, einen Zahlungsausfall Ihrerseits zu vermeiden, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO verarbeitet.

Rückrufaktionen
Wir benötigen Ihre Daten, damit wir in der Lage sind, Sie von etwaigen Rückrufaktionen, die wir leider nie ganz ausschließen können, zu unterrichten. Dabei greifen wir auf Ihre Fahrzeugdaten und Ihre persönlichen Identifikationsangaben (s. oben Nr. 5) zurück.

Rechtsgrundlage der Datenerhebung ist unsere rechtliche Verpflichtung zur Durchführung von Rückrufaktionen, sofern die Rückrufaktion vom Kraftfahrtbundesamt angeordnet wird auf Grundlage der Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS_GVO oder unser berechtigtes Interesse, unsere Produkte zu verbessern auf Grundlage der Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) und f) DS-GVO.

Werbung- und Marketingmaßnahmen
Wir laden unsere Kunden regelmäßig zur Teilnahme von Kundenumfragen ein, um unsere Produkte und Services laufend zu verbessern und Ihren Bedürfnissen anzupassen. Dabei greifen wir auf Ihre persönlichen Identifikationsangaben (s.o. Nr. 5) zurück, um Sie zu kontaktieren.

Sie können bei uns an verschiedenen Gewinnspielen auf unseren Webseiten und Social Media Plattformen teilnehmen. Dabei verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung des Gewinnspiels mit Ihnen und um unsere Events zu bewerben. Nach einer Teilnahme an einem unserer Gewinnspiele schicken wir Ihnen individuelle Newsletter zu ähnlichen Veranstaltungen, Services und Aktionen zu.

Wenn Sie unsere Produkte und Services (Probefahrt, Fahrzeugkauf, Leasingvertrag, Finanzierung oder Service- und Werkstattarbeiten, Garantieabwicklung) in Anspruch nehmen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für Werbemaßnahmen in Form von Mailingaktionen und Zusendung von Werbematerial.

Die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zum Zweck der Vertragsdurchführung und aufgrund unseres berechtigten Interesses, Marketingmaßnahmen durchzuführen und unsere Produkte und Services zu bewerben und zu verbessern, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) und f) DS-GVO.

Erstellung von Analysen
Auf Basis Ihrer Daten, die wir i.S.d. Ziffer 5. dieser Datenschutzinformation verarbeiten, erstellen wir unter Umständen Analysen. Diese dienen uns als Grundlage für Geschäftsentscheidungen, um unsere Produkte und Services zu verbessern, den Bedürfnissen unserer Kunden anzupassen und um Marketingmaßnahmen durchzuführen.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten aufgrund unseres berechtigten Interesses, unser Angebot zu verbessen und Marketingmaßnahmen durchzuführen, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Die auf dieser Basis erstellten Analysen enthalten keinen Personenbezug mehr, so dass ein Rückschluss auf Ihre Person nicht mehr möglich ist.


7. Aufbewahrung und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten zunächst solange und soweit auf, wie es für die in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecke (s.o. Nummer 6.) erforderlich ist:
  • Persönliche Identifikationsdaten: solange ein Vertrag mit Ihnen besteht und Sie Ansprüche aus der Fahrzeuggarantie erheben können.
  • Bonitätsdaten: Bis zur Erfüllung Ihrer Zahlungsverpflichtung
  • Mahnwesen, Inkasso und Durchsetzung und Verteidigung von Rechtsansprüchen: bis zum Abschluss des Verfahrens
  • Fahrzeugdaten: solange Ihr Garantieanspruch besteht und Sie Ansprüche hieraus erheben können und solange das Fahrzeug auf Sie zugelassen ist, um uns die Durchführung von Rückrufaktionen zu ermöglichen.
Sobald die Daten für die in Ziffer 6. dieser Datenschutzinformation genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, bewahren wir Ihre personenbezogenen Daten darüber hinausgehend für die Zeit auf, in der Sie Ansprüche gegen uns oder wir gegen Sie gel-tend machen können (gesetzliche Verjährungsfrist i.d.R. von drei Jahren, beginnend mit Ende des Jahres der Anspruchsentstehung)
Darüber hinaus speichern wir Ihre personenbezogene Daten ferner solange und soweit wir hierzu gesetzlich verpflichtet sind. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich unter anderem aus dem Handelsgesetz, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz. Die Aufbewahrungspflichten betragen hiernach bis zu zehn Jahren, beginnend mit dem Ende des Kalenderjahres, in dem der betroffene Vorgang endet (also beispielsweise Ende des Vertrages mit Ihnen, Abschluss des Mahnverfahrens durch Erfüllung Ihrer Zahlungsverpflichtungen).


8. Kategorien von Empfängern personenbezogener Daten 

Zur Abwicklung Ihrer Garantiezusage, zur Ermöglichung von Hilfestellung bei der Durchführung von Kfz-Wartungs- oder Serviceleistungen jeder Art, oder der Durchführung etwaiger Rückrufaktionen übermitteln wir Ihre Daten an KIA MOTORS Deutschland GmbH. Die Übermittlung ist zur Durchführung des Garantievertrages erforderlich und erfolgt auf der Basis von Art. 6 Abs. 1 lit b) DS-GVO. Die Übermittlung erfolgt ferner aufgrund unseres berechtigten Interesses, interne Verwaltungstätigkeiten effizient und arbeitsteilig durchzuführen und unsere Produkte und Services zu verbessern, auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit f) DS-GVO.

Darüber hinaus werden Ihre personenbezogenen Daten an IT-Dienstleister übermittelt, die die Plattformen, Datenbanken und Tools für unsere Produkte und Services (z.B. Ga-rantiedatenbank, Garantieauffrischung, Ersatzteilbestellung, Restwertberechnungen, Rückrufaktionen) bereitstellen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) und lit. f) DS-GVO.

Für die Abwicklung von Zahlungen und gegebenenfalls von Rückerstattungen übermit-teln wir Ihre personenbezogenen Daten je nach gewählter Zahlungsmethode an Ban-ken, Zahlungsdienstleister, Finanzdienstleister und Kreditkartengesellschaften auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO.

Wenn sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen, leiten wir ein Inkassoverfahren gegen Sie ein. Für die Durchführung des Inkassoverfahrens übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten an Inkassodienstleister, die das Verfahren für uns durchführen. Die Übermittlung erfolgt zum Zweck der Vertragsabwicklung mit Ihnen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO.

Im Rahmen von Rechtsstreitigkeiten übermitteln wir Ihre Daten an das zuständige Gericht und, sofern Sie einen Anwalt beauftragt haben, an diesen, um den Rechtsstreit durchzuführen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO sowie aufgrund unseres berechtigten Interesses, unsere rechtlichen Interessen wahrzunehmen, durchzusetzen und / oder zu verteidigen, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO.

Kundenumfragen und sonstige Werbungs- und Marketingaktionen werden auch von durch uns beauftragte Dienstleister durchgeführt. Wir übermitteln ihre personenbezogenen Daten an die beauftragten Dienstleister für die Durchführung der Kundenumfrage. Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir aufgrund unseres berechtigten Interesses, unsere Produkte und Services zu verbessern, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO.]

Darüber hinaus übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten nur und insoweit eine gesetzliche Verpflichtung unsererseits zur Weitergabe besteht. Die Übermittlung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO (z.B. an die Polizei- und Ordnungsbehörden im Rahmen von Ermittlungen zu Ordnungswidrigkeiten und/oder Straftaten oder an die Datenschutzaufsichtsbehörden).


9. Datenübermittlung in ein Drittland

Ein Drittland ist in der Sprache der DS-GVO ein Land, das nicht der EU angehört. Ihre Daten werden auch an die Kia Motors Corporation (12 Heolleung-ro, Seochu-gu, Seoul 06797, Republik Korea) als Hersteller Ihres Fahrzeugs und als Ihr Garantiegeber und an die Hyundai AutoEver Korea als Auftragsdatenverarbeiter (417 Yeondongdong-daero, Gangnam-gu, 06182Seoul, Republik Korea) übermittelt. Die KIA Motors Corporation und die Hyundai AutoEver Korea haben zu ihrem jeweiligen Vertreter in der EU gem. Art. 27 Abs. 1 DS-GVO die Kia Motors Europe GmbH, Theodor-Hauss-Allee 11, 60486 Frankfurt am Main, Tel.Nr.: +49 69 850 928 425, Email: dpo@kia-europe.com bestellt. Die Kia Motors Europe GmbH dient gem. Art. 27 Abs. 4 DS-GVO Aufsichtsbehörden und Ihnen als Anlaufstelle bei sämtlichen Fragen im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten und zur Gewährleistung der Einhaltung der DS-GVO.

Die Übermittlung erfolgt, um die Ihnen gegebene Garantie zu verwalten, um Garantieanforderungen zu bearbeiten und um Service- und Reparaturdienstleistungen jeder Art an Ihrem Fahrzeug mit technischen Informationen unterstützen zu können.

Hinsichtlich der Republik Korea gibt es keine Angemessenheitsentscheidung der Kommission der EU gem. Art. 45 Abs. 1 DS-GVO. Zur Sicherstellung Ihrer Daten arbeiten wir deswegen gem. Art. 46 Abs. 2 lit c) DS-GVO mit der Kia Motors Corporation auf der Basis von Datentransferverträgen mit Standarddatenschutzklauseln, wie sie von der EU-Kommission erlassen wurden (Decision 2001/497/EC und Decision 2004/915 EC) und mit der Hyundai AutoEver Korea mit Standardschutzklauseln für Auftragsdatenverarbeitung (Decision 2010/87 EU) zusammen.

Eine Kopie hiervon können Sie jederzeit von Kia Motors Europe GmbH, Frankfurt, erhalten.


10. Ihr Recht auf Widerspruch, wenn wir berechtigte Interessen an der Datenverarbeitung haben

Wir verarbeiten Ihre Bankverbindungs- und Bonitätsdaten aufgrund unserer berechtigten Interessen der Betrugs- und Missbrauchsprävention, um Zahlungsausfälle zu vermeiden, Ihre Identifikations- und Fahrzeugdaten, um unsere rechtlichen Interessen (ggf. auch gerichtlich) wahrzunehmen, durchzusetzen und zu verteidigen und um die interne Verwaltung und unsere Services effizient und arbeitsteilig durchzuführen.

Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage dieser berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO) verarbeiten, können Sie der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit widersprechen. Richten Sie bitte Ihre Anfrage an:
Pollin + Müller GmbH
Rostocker Chaussee 115
18437 Stralsund
E-Mail: info@kia-stralsund.de, Tel: 03831 / 494122
Telefon: 03831 / 494122

Wenn Sie der Datenverarbeitung widersprechen, verarbeiten wir Ihre in diesem Zusammenhang erhobenen personenbezogenen Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO.

Im Falle eines Widerspruchs werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung dieser Daten nachweisen, die Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen oder Ihre personenbezogenen Daten dienen der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.


11. Ihre weiteren Rechte

Sie können jederzeit von uns nach Maßgabe der DS-GVO verlangen, dass wir
  • Ihnen Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten, erteilen (Art. 15 DS-GVO),  
  • personenbezogene Daten, die Sie betreffen und unrichtig sind, berichtigen (Art. 16 DS-GVO) und / oder
  • Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten löschen (Art. 17 DS-GVO), sperren (Art. 18 DS-GVO) und / oder herausgeben (Art. 20 DS-GVO). 

Zu Fragen des Datenschutzes richten Sie bitte Ihre Anfrage a  unseren Absprechpartner für den Datenschutz:
Pollin + Müller GmbH
Rostocker Chaussee 115
18437 Stralsund
E-Mail: info@kia-stralsund.de, Tel: 03831 / 494122
Telefon: 03831 / 494122

Wenn Sie uns gegenüber Ihre Rechte geltend machen, verarbeiten wir Ihre in diesem Zusammenhang erhobenen personenbezogenen Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO.

Unbeschadet Ihrer Rechte können Sie sich bei einer Aufsichtsbehörde für Datenschutz beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten durch uns gegen die DS-GVO verstößt (Art. 77 DS-GVO).
Die Datenschutzhinweise ausdrucken